Gemeinde > Gemeinderat

>> vorherige Sitzung
Sitzung des Gemeinderates Mandern

 

Bericht über die Sitzung des Gemeinderates Mandern
am 17. Mai 2017 im Dorfladen, Schulstraße 1


Ortsbürgermeister Tim Kohley eröffnete die Sitzung und begrüßte die Ratsmitglieder sowie einen Vertreter der Presse und stellte die Ordnungsmäßigkeit der ergangenen Einladung sowie die Beschlussfähigkeit des Rates fest.
Sodann wurde die Tagesordnung wie folgt abgewickelt:

Fortschreibung des Investitionsprogramms auf den Zeitraum 2016-2020
Nach eingehender Diskussion beschloss der Gemeinderat nachfolgendes

Investitionsprogramm:
Anerkennung der Beschlüsse des Bauausschusses vom 26.04.2017
Der Vorsitzende teilte mit, dass am 26.04.2017 eine Sitzung des Bauplanungs- und Liegenschaftsausschusses stattgefunden hatte.
Der Bauausschuss hatte in dieser Sitzung über folgende Maßnahmen beraten.
1. Maßnahmen in der Siebenbornhalle
2. Spielplatz im Neubaugebiet „Ober dem Bann“
3. Spielplatz Feuerwehr
4. Grünanlage Bushaltestelle Hans-Bilstein-Straße
5. Friedhof
6. Klärgrube Sportplatz
Den Ratsmitgliedern lag die Niederschrift vor.
Nach kurzer Aussprache bestätigte der Gemeinderat die Beschlüsse des Bauausschusses.

Mitteilungen über den Abschluss des Erwerbs der Immobilie Haus Kossmann
Der Vorsitzende teilte mit, dass der Schenkungsvertrag notariell abgeschlossen wurde. Für den Abriss des Hauses wurden im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms 10.500 € zur Verfügung gestellt.

Sachstand Renovierungsarbeiten KiTa
Der Vorsitzende teilte mit, dass die Renovierungsarbeiten im Kindergarten nach Plan laufen. Das Nässeproblem im Bereich des Daches ist sicherlich auf die Entlüftungshauben zurückzuführen. Hier wird eine Änderung erfolgen.
Die Leiterin des Kindergartens ist mit dem Fortgang der Arbeiten sehr zufrieden.

Sachstand Instandsetzung Ruwerbrücke unterhalb der Wanderhütte
Der Vorsitzende teilte mit, dass bei einem Ortstermin durch das Ing.-Büro Flesch festgestellt wurde, dass hier größere Arbeiten an der Brücke von Nöten sind.

Vereinsfördermittel 2017
Wie in den vergangenen Jahren sind im Haushalt der Ortsgemeinde 1.000,00 € Vereinsfördermittel eingestellt. Die Vereinsfördermittel für das Jahr 2017 wurden wie folgt verteilt:
Musikverein 240,00 €
Freiwillige Feuerwehr 40,00 €
Wanderverein 40,00 €
Volkshochschule Kell am See 40,00 €
Frauengemeinschaft 40,00 €
Kirchenchor 40,00 €
Kath. Jugend 40,00 €
VdK Mandern-Waldweiler 40,00 €
Karnevalsverein 40,00 €
Pfarrbücherei 40,00 €
Kath. Erwachsenenbildung 70,00 €
Sportverein 220,00 €
RC-Bike 40,00 €
Motorrad-Fahrgemeinschaft 40,00 €

Mitteilungen und Verschiedenes
Der Vorsitzende teilte mit, dass bei ihm Vordrucke zum Erhalt ermäßigter Familienkarten für das Freibad vorliegen.
Nach dem nichtöffentlichen Sitzungsteil wurde die Öffentlichkeit durch Ortsbürgermeister Kohley wieder hergestellt.
Er teilte mit, dass im nichtöffentlichen Sitzungsteil die Vergabe der Vorbereitung zur Ausschreibung über den Abriss des Schuppens des ehemaligen Anwesens Endres sowie das Anwesen Kossmann an das Ing.-Büro er+r Architektur, Kaiserslautern, vergeben wurde.
Den Austausch der Innentüren im Dorfladen wurde an die Firma Schneider, Kell am See, vergeben.
Die Sanierung der Wegeeinmündung und Einlaufschacht in Niederkell wurde an die Firma Grundhöfer vergeben.
Den Anträgen, gemeindliche Grundstücke zu erwerben, wurde zugestimmt, allerdings soll eine Veröffentlichung im Hochwaldboten erfolgen.
Den Bauanträgen der Firma Bilstein wurde zugestimmt.
Im weiteren Punkt der Tagesordnung unter Mitteilungen und Verschiedenes wurden die Ratsmitglieder u.a. über den Fairplay-Tour de Europe am 01.07.2017 unterrichtet und verschiedene Sachstände mitgeteilt.
Hiernach schloss Ortsbürgermeister Kohley die Sitzung und dankte den Ratsmitgliedern.